Ergänzung in der Vorsorgevollmacht, ab 18.2.2013

Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen, Der A1/18 Einführungskurs findet am 03. Februar 2018 statt!

Sie haben eine Vorsorgevollmacht ?
Die sollte auf dem neuesten Stand sein !

Wir empfehlen, die Vorsorgevollmacht zu ergänzen oder eine neue auszustellen. Auf Grund einer Gesetzesänderung am 18.02.2013/22.07.2017  ( Einführung von § 1906a BGB-ärztliche Zwangsbehandlung im Rahmen einer gerichtlichen Unterbringung ), sollte die Vorsorgevollmacht ergänzt werden, damit Ihr Bevollmächtigter wirklich in allen möglichen Situatuionen für Sie tätig werden kann und kein Betreuungsverfahren eingeleitet werden muss.

Sie können einfach folgenden Vermerk anbringen:

Meine Bevollmächtigten sind auch berechtigt, einer ärztlichen Behandlung, die meinem natürlichen Willen entspricht, zuzustimmen ( ärztliche Zwangsbehandlung gem. § 1906a Abs. 2 BGB). Dazu ist die betreuungsgerichtliche Genehmigung einzuholen.
Ich wünsche jedoch ausdrücklich, dass zuvor alle Möglichkeiten , meine Zustimmung zu erlangen, ausgeschöpft werden.

Ort, Datum

Unterschrift

( Beglaubigung ist nicht erforderlich )

Wenn Sie fragen zu Ihrer Vorsorgevollmacht haben, Ihre Patientenverfügung aktualisieren wollen oder eine Betreuungsverfügung errichten wollen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Ihr VBV-Team

 

geschrieben am 27.12.2013 um 13:31 in Allgemein von vbv · RSS 2.0 feed.
Weder Pings noch Kommentare sind erlaubt.

Comments are closed.